Der gesamte Reichtum der buddhistischen Geisteswissenschaft und Kultur wird seit 2500 Jahren unverfälscht überliefert. Eine dieser Übertragungslinien ist die Karma Kagyu Tradition, deren besonderes Merkmal neben der Überlieferung unzähliger schriftlicher Lehrtexte und Kommentare die Betonung der direkten mündlichen Übertragung von Lehrer zu Schüler darstellt. Heute ist diese lebendige Überlieferung, wie auch viele andere buddhistische Traditionen, im Westen zugänglich. Um zu gewährleisten, dass sie weiterhin in lebendiger Weise erhalten bleiben und sich in täglichen Lebenssituationen entfalten, bedarf es mehrerer Voraussetzungen:

Einerseits sind Orte nötig, an denen der Buddhismus in einer intensiven, wissenschaftlichen wie lebensnahen Weise studiert und praktiziert werden kann; und andererseits ist es wichtig, dass die buddhistische Geisteswissenschaft, Geisteswelt und Weltsicht durch Praktizierende in die westliche Kultur integriert wird.

Nur so ist eine vollständige Übertragung des Buddhismus in unserem Kulturraum möglich und eine authentische buddhistische Präsenz zum Nutzen zukünftiger Generationen zu gewährleisten.

 

BREGENZ:

 

Sommerpause Juli-August

 

 

 

 

 

 

INNSBRUCK:

Vom 14.7. bis 31.8 gehen wird dann in die Sommerpause.

Während dieser Zeit finden keine Meditationsabende statt.

 

Jeden Montag und Mittwoch:

18.00 - 19h10 Chenrezig

19.30 - 20.45 Meditation der Geistesruhe

 

 

WIEN:

Infos bitte unter Wien nachschauen.

     
©