Veranstaltungen Bregenz

Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung mit

Dharma-Lehrerin Astrid Schünemann

Wir alle wünschen uns dauerhaftes Glück und von Leid frei zu sein. Buddha hat den Weg zu diesem Zustand genau beschrieben.  Astrid wird anhand von Jigme Rinpoches Text «Bedingungen auf dem Weg zur Erleuchtung» unterrichten und verschiedene Aspekte der Praxis erläutern. Es wird auch Zeit für Fragen und für angeleitete Meditationssitzungen geben.

Jigme Rinpoche vermittelt in seinen Belehrungen die Grundlagen des Dharma auf eine leicht verständliche Weise. Wir erkennen, welche Bedingungen wir brauchen, um auf dem Weg zur Erleuchtung voranzukommen. Damit wir ein echtes Verständnis entwickeln und verstehen, welche Umstände und Einstellungen Fortschritte auf dem Weg bewirken, ist es wichtig, dass wir uns zutiefst damit auseinandersetzen.

Astrid Schünemann begegnete dem Buddhismus Anfang der achtziger Jahre und ist seit 1990 Übersetzerin für buddhistische Lehrer. Von 1998-2001 machte sie ein traditionelles Dreijahres-Retreat im Kloster Le Bost in Frankreich. Danach folgte sie dem jährlichen Bodhipath-Teacher-Training mit Shamar Rinpoche. Sie lebt in der Nähe von Dhagpo Kagyu Ling in Frankreich. Astrid wurde von Jigme Rinpoche gebeten, als Dharmalehrerin in den europäischen Bodhipath-Zentren zu wirken.

Vortrag: Termin noch offen 

Vortrag € 10,--; 

Ort: Bodhi Path Bregenz, Nussweg 6, 6971 Hard (1. UG)

 

Lama Jampa Thaye -

Vortrag "Die Lehren über das abhängige Entstehen - Die Muster der Leerheit"

Mo 20.9.2021 um 19.00-20.30 Uhr
Di   21.9.2021 um 19.00-20.30 Uhr  (in Zusammenarbeit mit Bodhi Path Zürich)

Ort: Nussweg 6, A-6971 Hard, 1 UG
Sprache: Englisch mit deutscher Übersetzung
Anmeldung bitte per Email an bodhipath@gmx.at


Wie beantworten Buddhas Lehren die tiefsten Fragen unserer Existenz? Was macht sein Denken einzigartig unter anderen Denksystemen? Die Antwort liegt in seinen Lehren über die "abhängige Entstehung", die den Schlüssel zur Entschlüsselung seiner Lehren von Karma, Wiedergeburt, Leiden, Befreiung und Mitgefühl enthalten. "Die Muster der Leerheit" zeigen, wie das Verständnis dieser buddhistischen Kernlehre der "abhängigen Entstehung" unsere Weltbilder verändern und ein Gegenmittel gegen das ungeordnete Denken bieten kann, das uns im Griff der störenden Emotionen lässt. Diese essentielle Lehre zu verstehen hilft uns bei der Meditationspraxis. 

Lama Jampa Thaye ist ein Gelehrter und Meditationsmeister, ausgebildet in sowohl der Sakya als auch der Karma Kagyü Tradition. Er wurde von seinen beiden Hauptlehrern, Karma Thinley Rinpoche und SH Sakya Trizin zum Lama ernannt und unterrichtet seit 1988. Bereits 1974 wurde er von SH, dem 16. Gyalwa Karmapa in den Karma Kagyü Trust im Vereinigten Königreich einberufen und schon seit vielen Jahren gehört er zu den Dozenten am Karmapa International Buddhist Institute in Neu-Delhi. Er wurde von Shamar Rinpoche persönlich gebeten, in den Bodhi Path Zentren zu unterrichten.

 

 

  

Top